Wikiversity:Berichte

This page is a translated version of the page Wikiversity:Reports and the translation is 51% complete.

3. September 2006 – Bericht von der englischsprachigen Wikiversity

(Du kannst dir eine Podcast-Version dieses Berichtes ansehen; siehe detaillierte Anleitung)
    • Nutzung der Bezeichnung "Custodian" für Wikiversity-Administratoren.
    • Offenlegungen, eine Abänderung der traditionellen Wikimedia-NPOV-Richtlinie, die es Wikiversity erlauben würde, wissenschaftliche Seiten zu haben, die einen voreingenommenen Standpunkt einnehmen.
    • Eine Richtlinie zur Wissenschaftlichen Ethik, die hohe Standards der Wikiversity-Forschung definieren würde. Es wird vorgeschlagen, dass hohe Standards der wissenschaftlichen Ethik die Wikiversity-Teilnehmer, die Webseiten bearbeiten, die eine voreingenommene Sichtweise einnehmen, anleiten könnten. Die Standards der wissenschaftlichen Ethik können auch auf die originäre Forschung bei Wikiversity angewendet werden.

28. August 2006 – Bericht von der deutschsprachigen Wikiversity

Da Rayc nach dem Vergleich der beiden Wikiversities gefragt hat, möchte ich euch einige Informationen zu den Dingen geben, die bei de.wikiversity vor sich gehen:

  • Wir haben das Projekt am 26. August mit einem Team von drei erfahrenen Benutzern aus der deutschsprachigen Wikimedia-Gemeinschaft komplett neu gestartet. In den letzten vier Tagen wurden mehr als dreißig neue Benutzerkonten erstellt. Die meisten von ihnen von Wikimedianern, die bereits in den deutschsprachigen Wikipedia- und Wikisource-Projekten aktiv sind.
  • Derzeit ist der Fachbereich Geschichte der aktivste unserer zehn Fachbereiche. Etwas abseits von herkömmlichen Universitäten haben wir die Benutzer eingeladen, neue Fachbereiche wie den Fachbereich Virtuelle Wissenskonstruktion zu schaffen, der in der deutschsprachigen Wikiversity von einem Professor der Universität Eichstätt-Ingolstadt in Bayern gegründet wurde.
  • Wir haben zwei Forschungsprojekte, eines beschäftigt sich mit der Edition eines Manuskripts aus dem 16. Jahrhundert (und wird im deutschsprachigen Wikisource transkribiert) und ein anderes widmet sich mündlichen Überlieferungen zum täglichen Leben in Hamburg während des letzten Jahres des Zweiten Weltkriegs (Interviews mit Zeitzeugen).
  • Gestern startete ein Kurs über Paläographie (in enger Zusammenarbeit mit dem deutschsprachigen Wikisource). Die meisten Kursteilnehmer sind Wikisourcer, die ihre Fähigkeit zum Lesen alter Manuskripte verbessern möchten.

So viel für heute. Herzliche Grüße aus der deutschsprachigen Wikiversity --Frank Schulenburg 11:33, 28. August 2006 (UTC)

5. September 2006 – Bericht von der spanischsprachigen Wikiversity

Wie einige von euch vielleicht wissen, war die spanischsprachige Wikiversity sehr aktiv, bevor das Projekt vom Kuratorium offiziell genehmigt wurde, insbesondere Ende 2004.

Du kannst dir diesen Link ansehen, um festzustellen, dass es etwa 200 oder 300 Seiten im Namensraum "Wikiversidad" des spanischesprachigen Wikibooks gibt. Besonders aktiv war eine Gruppe für Chemie. Leider haben die ungewisse Zukunft des Projekts und die lange Zeit bis zur Genehmigung dazu geführt, dass die aktivsten Mitglieder weggegangen sind, und jetzt hat die spanischsprachige Wikiversity keine Aktivitäten mehr. Nur unregelmäßige kleine Bearbeitungen.

Ich versuche, mit den Teilnehmern in Kontakt zu treten, aber es ist nicht einfach: Viele von ihnen waren oder sind in keinem anderen Wikimedia-Projekt mehr, und es gibt keine Möglichkeit, ihnen E-Mails zu senden.

Aufgrund der riesigen Anzahl von Wikiversity-Seiten im spanischsprachigen Wikibooks ist es nicht sehr ermutigend, das alles auf v:Beta zu bringen, wenn wir es bald darauf wieder auf v:es verschieben müssen: Es macht nicht wirklich viel Sinn.

Aus diesem Grund bleiben spanischsprachige Wikiversity-Inhalte auf b:es (es sei denn, jemand möchte hart an der Verschiebung arbeiten).

Und das war alles. Wenn jemand Interesse an einer Neuauflage des spanischsprachigen Projekts hat, helfe ich gerne. Bitte kontaktiert mich über diesen Link, danke.

16 juillet 2007 fr.wikiversity: 2000 cours sur Wikiversity francophone !

Wikiversity en français atteint les 2 000 cours.

Internet, le 16 juillet 2007

La version francophone de Wikiversity a atteint le 16 juillet 2007 le compte de 2 000 articles pédagogiques en ligne avec le cours sur la programmation LaTeX.

Wikiversity est un projet de communauté pédagogique libre, lancé en août 2006. Comme sa grande soeur, Wikipédia, Wikiversity fait partie des projets soutenus par la Wikimedia Foundation. À ce titre son contenu est sous licence libre et se veut neutre et avec des références. Libre au sens légal du terme puisque son contenu est placé sous la licence GFDL, qui, alliée à la technologie wiki, permet à tout un chacun de contribuer à l'élaboration de cette communauté.

Wikiversity est le plus jeune des projets soutenus par la Wikimedia Foundation, il existe à l'heure actuelle en 5 langues: l'allemand, l'anglais, l'espagnol, l'italien et le français. Les trois versions les plus prolifiques sont les versions anglophone, francophone et germanophone.

La version francophone de Wikiversity a été lancée en décembre 2006. Durant les tout premiers mois d'existence, la croissance était limitée et enrichie par quelques contributeurs issus de Wikipedia principalement. Dans les mois qui ont suivi, de nouveaux contributeurs se sont intéressés au projet. Parmi eux, des enseignants, comme David Crochet, professeur d'électrotechnique dans l'académie de Caen, qui commencent à contribuer pour l'idée que promeut le projet, à savoir apporter un support pédagogique libre à tous.

contact: press-fr@wikimedia.org

À propos de Wikimédia France: Wikimédia France est une association loi de 1901 qui promeut et soutient en France la diffusion libre de la connaissance, notamment Wikipédia, Wikiversity et les autres projets de la Wikimedia Foundation. Wikimédia France n'héberge ni n'édite le site Wikiversity.

contact : info@wikimedia.fr

Liste de médias à contacter

Déjà contacté et publié

Autres

Texte envoyé

Bonjour. Dans l'optique de promouvoir le projet voisin de l'encyclopédie mondialement connue Wikipédia, la Wikiversité, le communiqué de presse suivant a été réalisé par la communauté du site. Merci de prendre notre demande en considération : l'afflux de nouveaux visiteurs sera bénéfique à l'amélioration du site.

Wikiversity en français atteint les 2 000 cours.

Internet, le 16 juillet 2007

La version francophone de Wikiversity a atteint le 16 juillet 2007 le compte de 2 000 articles pédagogiques en ligne avec le cours sur la programmation LaTeX.

Wikiversity est un projet de communauté pédagogique libre, lancé en août 2006. Comme sa grande soeur, Wikipédia, Wikiversity fait partie des projets soutenus par la Wikimedia Foundation. À ce titre son contenu est sous licence libre et se veut neutre et avec des références. Libre au sens légal du terme puisque son contenu est placé sous la licence GFDL, qui, alliée à la technologie wiki, permet à tout un chacun de contribuer à l'élaboration de cette communauté.

Wikiversity est le plus jeune des projets soutenus par la Wikimedia Foundation, il existe à l'heure actuelle en 5 langues : l'allemand, l'anglais, l'espagnol, l'italien et le français. Les trois versions les plus prolifiques sont les versions anglophone, francophone et germanophone.

La version francophone de Wikiversity a été lancée en décembre 2006. Durant les tout premiers mois d'existence, la croissance était limitée et enrichie par quelques contributeurs issus de Wikipedia principalement. Dans les mois qui ont suivi, de nouveaux contributeurs se sont intéressés au projet. Parmi eux, des enseignants, comme David Crochet, professeur d'électrotechnique dans l'académie de Caen, qui commencent à contribuer pour l'idée que promeut le projet, à savoir apporter un support pédagogique libre à tous.

contact: press-fr@wikimedia.org

À propos de Wikimédia France : Wikimédia France est une association loi de 1901 qui promeut et soutient en France la diffusion libre de la connaissance, notamment Wikipédia, Wikiversity et les autres projets de la Wikimedia Foundation. Wikimédia France n'héberge ni n'édite le site Wikiversity.

contact : info@wikimedia.fr

8. April 2009 – Bericht von der tschechischsprachigen Wikiversity

Seit der Gründung der Wikiversity in tschechischer Sprache ist bald ein Jahr vergangen (Am 26. Mai 2009 wird die tschechischsprachige Wikiversity ein Jahr alt). In dieser Zeit hat die Version eine stürmische Entwicklung durchgemacht.

Derzeit gibt es mehr als 1000 Seiten und Unterseiten im Hauptnamensraum. Die meisten dieser Seiten sind Datenbankelemente der originären Forschung. Das bekannte Projekt Träume (Sny) umfasst eine Datenbank von fast 400 Träumen von 5 Benutzern, die fast ein Jahr lang gesammelt wurden. Andere Datenbankelemente sind die tschechische Version der englischen Bloom Clock und andere.

Die Zahl der Benutzer wächst leicht, während der harte Kern immer noch 2–5 Personen beträgt. Der Erfolg dieses wachsenden Projekts basiert auf einer begrenzten Hintergrundstruktur und kontinuierlicher Arbeit im Hauptnamensraum.

Die tschechischsprachige Gemeinschaft stimmte auch zu, die Hintergrundstruktur anderer Projekte (Portale, Schulen, Abteilungen) nicht zu kopieren und nur mit dem Kategoriesystem zu organisieren. Wie bereits erwähnt, sind derzeit die meisten Seiten Teil von Datenbanken wissenschaftlicher Projekte, einige Seiten gehören auch zum persönlichen Lernen, da gemeinschaftliches Lernen und stationäre Kurse in der tschechischsprachigen Wikiversity noch nicht so verbreitet sind.

Der Inhalt der tschechischsprachigen Wikiversity wird unter GFDL veröffentlicht und ist kompatibel mit anderen WMF-Projekten in tschechischer Sprache (ausgenommen tschechische Wikinews), wenn auch eine Vereinbarung zur zukünftigen Migration zur CC-BY-SA-3.0-Lizenz besteht. Aus diesem Grund werden alle importierten Inhalte aus reinen GFDL-Projekten in technische Kategorien kategorisiert und die meisten Teilnehmer veröffentlichen ihre Bearbeitungen unter zwei Lizenzen: GFDL und CC-BY-SA 3.0.

Neben den pädagogischen und wissenschaftlichen Inhalten arbeitet die Gemeinschaft auch an der MediaWiki-Synchronisation. Der Namensraum Forum war nur einer der Schritte, in letzter Zeit werden weitere Spezifikationen für das Projekt vorbereitet, wie Erweiterung des Hochladens (mehr offene Formate, Formate wissenschaftlicher Daten, etc.), neue Namensräume, Entwicklung von Erweiterungen…

Von den bemerkenswerten Projekten sind insbesondere das Projekt Träume (Sny) – eine Sammlung von Träumen von Personen, das Projekt Orgel (Projekt:Varhany) – eine Gruppe von Menschen, die in ihren Häusern am Bau elektronischer Orgeln arbeiten, oder die Blütenuhr (Projekt: Kvetení rostlin) – Blütezeiten von Gefäßpflanzen, zu erwähnen.

Von den Kursen können das Wikipedia-Handbuch (Práce na Wikipedii) oder Deutsche Präpositionen (Předložky (němčina)) erwähnt werden. Aus anderen Quellen sind das Phytopathologie-Beratungszimmer (Rostlinolékařská poradna), das Lesezimmer (Čítárna), das Fotostudio (Ateliér fotografie) und das Wiki-Wiki (Wiki-Wiki) – ein vierteljährlich erscheinendes Magazin über WMF-Projekte, das den Menschen ihre Inhalte und Bildungsressourcen nahebringt – erwähnenswert.


Siehe auch

Unterschiedliche Presseartikel finden sich hier:

en:Category:Wikiversity reports